Hochwertige Optik durch Furnieren

Während DIY-Lautsprecher klanglich häufig bereits mit wenig Aufwand die gängige Stangenware der Fertiglautsprecher deutlich hinter sich lassen, steht der Hobbyist bzgl. der optisch anspruchsvollen Gestaltung seiner Kreationen bisweilen vor Problemen. Die Möglichkeiten der industriellen Massen-Fertigung mit Folierung von Gehäusen, Nutzung von Lackierkabinen, Einsatz von Hochglanz-Lacken und speziellen Verblendungen, um nur einige mögliche Features zu nennen, sind schlicht 'Werkzeuge', die dem Hobbyisten in der Regel nicht zur Verfügung stehen. Eine von DIYlern immer wieder genutzte Variante, um in Punkto Optik nicht ins Hintertreffen zu geraten, ist daher das Furnieren von Lautsprechergehäusen.

Hier zeigt unser D.A.U.-Mitglied Gazza, wie leicht es (auch für Anfänger) effektiv ist, mit der Bügelmethode eine hochwertig gefinishte Box zu präsentieren.

Shops rund um das Hobby

  • Blitzsauberen Support für DIYler und interessantes HiFi-Material bietet im neuen Quint Store das Team um Nico Germanos
  • Sica Chassis zu deutlich günstigeren Preisen als bei deutschen Händlern gibt es bei Jukebox-Revival in den Niederlanden
  • Breit gefächtertes Angebot an Chassis, etc:  Lautsprechershop.de
  • Bauteile für Weichen findet man ebenso im Quint Store
  • große Auswahl an Chassis und günstige Preise in Frankreich (manchmal längere Lieferzeiten aber absolut seriös): TLHP
  • Chassis, Weichenteile und öfters mal Angebote bei Intertechnik

Links

  • donhighend.de: Alex baut seit einer gefühlten Ewigkeit Lautsprecher und teilt sein Wissen über seine Site / D.A.U. Mitglied
  • www.gazza-diy-audio.de: relativ neu in der Szene, daher noch wenige aber überzeugende Projekte / D.A.U. Mitglied
  • Hilfe, Chassistest, Grundlagenartikel und vieles mehr sind bei HSB zu finden. Abo ist nicht zwingend, aber es lohnt sich, im Abo den vollen Zugriff auf die Artikel und die Software zu haben!
  • nützliche kostenlose Software zum Download: Tolvan