Winter Blues - 9 Liter, 87dB, 50Hz

Wir hatten einen dieser typischen, nasskalten Wintertage. Es wollte nicht richtig hell werden, das Wetter war eine einzige graue Suppe, und nicht einmal der Hund hätte vor die Tür gewollt. An genau solchen Tagen entstehen aus verrückten Ideen mitunter recht interessante Dinge. So geschehen mit dem kleinen Kompaktlautsprecher, den wir an dieser Stelle präsentieren. Unsere beiden Mitglieder Alex und Gazza kamen in einem Gespräch auf ein kleines, preiswertes Chassis aus dem Hause FaitalPro zu sprechen. Im Internet war Alex einige Tage zuvor auf einen Test des 5FE120 gestoßen, der recht vielversprechende Ergebnisse zutage brachte. Gazza erinnerte sich gleich an ein Paar des Bruders 5FE100, welches er in der 4 Ohm Ausführung vor einiger Zeit aus reiner Neugierde mal mitbestellt hatte. Grund genug, dem kleinen 5 Zöller mal auf den Zahn zu fühlen, um herauszufinden, ob er die guten Gene des 120ers teilen kann.

Eine schnelle Ermittlung der TSP mit DATS wies den kleinen Italiener als durchaus brauchbaren Kandidaten für eine kleines Bassreflex Gehäuse aus.

Eine im Anschluss mittels AJHorn durchgeführte Simulation zeigte, dass ein Volumen zwischen 9 und 11 Litern die ideale Behausung für das Chassis darstellt. Wir haben uns für die kleinere Variante entschieden, die zu einer unteren Grenzfrequenz von 50Hz führt, und auf die letzten 2 Hz mehr Tiefgang zugunsten besserer Pegelfestigkeit verzichtet.

So weit, so gut, aber was nützen all die erfreulichen Werte, wenn der Frequenzgang des Chassis nicht mitspielt. Um auch in diesem Punkt zu überprüfen, ob der 5FE100 mit seinem Bruder gleich zieht, wurde das Chassis in ein übrig gebliebenes Testgehäuse mit praxisgerechter Schallwandbreite geschraubt. Wie gehofft, zeigte sich der Töner auch in dieser Disziplin von seiner Schokoladenseite. Am oberen Ende seines Übertragungsbereichs zeigen sich zwar ein paar kräftigere Resonanzspitzen, die aber mit einem preiswerten Saugkreis ihrer Giftigkeit beraubt werden können.

Das war der Moment, in dem für uns klar war, dass wir diesen kleinen Knaben mit einem irgendwie gearteten Hochtöner zu einem Gemeinschaftsprojekt werden lassen. Natürlich sollte der Hochtöner sich in seinem Arbeitsbereich ebenso mustergültig verhalten und gleichzeitig in preislicher Hinsicht zu dem Tiefmitteltöner passen. Unsere Wahl fiel recht schnell auf die Peerless BC25TG15-04. Dieser Hersteller ist bekannt für exzellente Qualität und Preiswürdigkeit. Beide Chassis sind zusammen für unter 40,- Euro zu bekommen.

Gazza erschien daraufhin am Wochenende  14.02.20 - 16.02.20 mit zwei Testgehäusen in der Exklusiv-Variante Spanplatte roh zum ersten D.A.U. Treffen dieses Jahres. Die beiden hatten beschlossen, den Lautsprecher, für den zuvor bereits einige Simulationen entstanden waren, während dieser Veranstaltung zu vervollständigen. Natürlich hatte Gazza bereits vorher Messungen der Kalotte in den Testgehäusen angefertigt. Diese stellten ein insgesamt gutes Gesamtergebnis in Aussicht.

Natürlich war geplant, die Beschaltung, passend zu den Chassis, so preiswert wie möglich zu gestalten. Andererseits galt es auch zu beachten, dass die Beschaltung so erfolgt, dass sich ein unkritischer Impedanzverlauf einstellt, der einen problemlosen Betrieb mit jedem handelsüblichen Verstärker möglich macht. Schließlich handelt es sich bei den Chassis um 4 Ohm Typen, bei denen der unvorsichtige Einsatz von Korrekturschaltungen die Impedanzkurve schnell in die Knie zwingt. So wurde die Korrektur des Baffle Step Effekts mit einem Sperrkreis bewerkstelligt, anstelle eines häufig zum Einsatz kommenden Saugkreises. Die finale Simulation zeigt ein überzeugendes Resultat, welches sich hoffentlich in der Realität bestätigen wird.

Voller Erwartung wurde im Messraum die Frequenzweiche gesteckt. Im nächsten Schritt erfolgten sodann die Messungen.

Die obige Grafik zeigt den Frequenzgang auf Achse mit gefügtem Nahfeld, jedoch ohne den Anteil des Ports. Sehr schön ist die Abstimmung des Lautsprechers auf etwa 55 Hz, sowohl in der Nullstelle der Nahfelderfassung, als auch in der Impedanzkurve zu sehen. Dank des Einsatzes eines Sperrkreises anstelle eines Saugkreises zur Korrektur des Baffle Steps, bleibt die Impedanz über den gesamten Frequenzbereich oberhalb der 4 Ohm Marke. Auch unter Winkeln zeigt sich ein insgesamt ordentliches Abstrahlverhalten.

Die Schaltung der Frequenzweiche konnte mit erfreulich geringem Aufwand realisiert werden. Zudem handelt es sich bei den verwendeten Spulen um solche mit kleinen Werten. Die Weichen passen deshalb auch in preislicher Hinsicht hervorragend in das Konzept "Winter Blues". Im Warenkorb sind zwar Folienkondensatoren für den Hochpass vorgesehen. Es spricht aber rein gar nichts dagegen, diese durch schlichte Elkos zu ersetzen.

Download
Quint Store Warenkorb für Weichenteile Winter Blues (Preisstand 17.02.2020)
Warenkorb für Weichenteile Winter Blues
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Ein Bauplan mit einem minimal abgeänderten Gehäuse, welches noch ein separates Weichenfach erhält, folgt in Kürze.

 

Stay tuned... :)

Shops rund um das Hobby

  • Blitzsauberen Support für DIYler und interessantes HiFi-Material bietet im neuen Quint Store das Team um Nico Germanos
  • Sica Chassis zu deutlich günstigeren Preisen als bei deutschen Händlern gibt es bei Jukebox-Revival in den Niederlanden
  • Breit gefächtertes Angebot an Chassis, etc:  Lautsprechershop.de
  • Bauteile für Weichen findet man ebenso im Quint Store
  • große Auswahl an Chassis und günstige Preise in Frankreich (manchmal längere Lieferzeiten aber absolut seriös): TLHP
  • Chassis, Weichenteile und öfters mal Angebote bei Intertechnik

Links

  • donhighend.de: Alex baut seit einer gefühlten Ewigkeit Lautsprecher und teilt sein Wissen über seine Site / D.A.U. Mitglied
  • www.gazza-diy-audio.de: relativ neu in der Szene, daher noch wenige aber überzeugende Projekte / D.A.U. Mitglied
  • Hilfe, Chassistest, Grundlagenartikel und vieles mehr sind bei HSB zu finden. Abo ist nicht zwingend, aber es lohnt sich, im Abo den vollen Zugriff auf die Artikel und die Software zu haben!
  • nützliche kostenlose Software zum Download: Tolvan