1. D.A.U. Treffen (31.07.15 - 02.08.15)

Am ersten August Wochenende war es soweit. Die D.A.U. Jungs hielten ihr erstes offizielles Treffen in dem Räumen von Donhighend in Leverkusen ab. Am Nachmittag des 31. Juli trudelten die Teilnehmer, zu denen als besonderer Gast Holger Barske, der Chefredakteur der Klang+Ton zählte, so nach und nach ein. Black-Devil bot mit seinem „Hackenporsche“, auf welchem er die Audeca während seiner Bahnanreise transportierte, einen recht lustigen Anblick. Die angebotenen Schlafstätten waren recht schnell verteilt, und so konnte unser erstes Treffen in lockerer Atmosphäre beginnen. Bewaffnet mit diversen Kaltgetränken begaben wir uns in den Hörraum, um diversen Kreationen zu lauschen. Gerade neu fertiggestellt war die Quintet, die später als CT280 Einzug in Klang + Ton 05/2005 halten sollte. Der kleine 2-Wege Lautsprecher fetzte richtig los und machte mit seiner leichten Betonung des Oberbasses richtig Spaß.

 

 

Gazza hatte seine Icebox dabei, die im Hochtonbereich mit dem gleichen Chassis ausgestattet ist, wie die Quintet. In ihr werkelt „nur“ ein 4-Zoll TMT, dem eine TQWT den Rücken stärkt. Es war sehr interessant, diese beiden Lautsprecher miteinander zu vergleichen. Beides sind sehr neutral abgestimmte Entwicklungen, deren Unterschiede in den Bereich „Geschmackssache“ fallen.

 

Black-Devil baute danach seine eingangs bereits erwähnte Audeca auf. Schnell waren wir uns einig, dass die Kombination aus Tang Band W5-1685 und Fountek Neo CD 3.0 hervorragend geht. Die recht hohe und steile Trennung des Bändchens sorgt für eine stressfreie MHT-Wiedergabe und im Zusammenspiel mit dem Tang Bänder zu einem insgesamt tollen Lautsprecher.

Der nächste Punkt auf der Tagesordnung sollte das Abendessen sein. Der 31.07.15 war ein heißer Sommertag, und was bietet sich an einem solchen Tag mehr an, als den Grill herauszuholen? Genau, eine Kiste Bier dazuzustellen. Leider wurden bei diesem Treffen kaum Bilder gemacht, aber wir können versichern, dass wir den Grillabend auf der Terrasse bis tief in die Nacht genossen haben. Man munkelt, dass der eine oder andere zu fortgeschrittener Stunde noch einen Sprung in den Pool gewagt hat…

 

Der nächste Tag begann gaaaanz in Ruhe mit einem opulenten und von „Robbe“ liebevoll zubereiteten Frühstück. Hier wurde definitiv jeder satt.

Rundum zufrieden begab sich die Gruppe danach in Donhighends‘ Werkstatt im gegenüber liegenden Gebäude. Mat hatte einen „Beiz-Workshop“ auf die Tagesordnung für den Samstag gelegt. Dazu hatte der diverse, furnierte Brettchen vorbereitet und eine größere Auswahl an Beizen mitgebracht. Es ist schon sehr erstaunlich, welch unterschiedliche und sehr interessante Effekte sich mit der „Ballentechnik“ erzielen lassen. Das folgende Foto, welches Holger Barske geschossen hat, vermittelt einen kleinen Eindruck.

 

 

Der Nachmittag wurde wieder genutzt, um Musik querbeet zu hören. Wir hatten vorgesehen, die beiden Lautsprecher, die Mat und Donhighend im Rahmen des „Teufel Ultima 800 MK2 Wettbewerbs“ konstruiert hatten, gegeneinander zu hören und zu vergleichen. Mats‘ Lautsprecher durfte den Wettbewerb in Berlin als Design-Sieger verlassen. Donhighends‘ „Düvel“ wurden von der Teufel Jury gar zum Klangsieger gekürt. Im Verlaufe des Tages durfte ein kleiner Zwischensnack in Form von diversem Gebäck natürlich nicht fehlen, ebenso wenig wie eine weitere Abkühlung im Pool.

 

In Donhighends‘ Messraum wurde des Nachmittags einigen Chassis auf den Zahn gefühlt, und diverse Messaufbauten sorgten für kurzweiliges Vergnügen.

 

Für den Abend hatten wir einen Tisch im „Haus am Park“ reserviert. Dieses direkt neben dem Bayer 04 Stadion ansässige Restaurant verwöhnte uns mit leckeren Speisen, die wir entsprechend genossen.

 

 

Gut gesättigt und wieder daheim, machten wir es uns uns nochmal im Hörraum bei guter Musik gemütlich. Gazza verschwand dafür sogar kurz, um in seinen schicken Onesie zu schlüpfen. Dabei traf er unser neuestes Mitglied Roger W., den er gleich zum entspannten Hören mitbrachte...

Am Sonntag sollte unser Treffen nach dem  Frühstück so langsam ausklingen. Die Teilnehmer verließen letztlich bis zum späteren Nachmittag das Feld, nicht ohne vorher im Hörraum noch einmal richtig Gas zu geben.

 

Es war ein tolles, erstes Treffen, so dass wir uns entschlossen, dieses fortan zweimal im Jahr anzuberaumen.

 

Auf das nächste Treffen im ersten Halbjahr 2016 freuen wir uns schon jetzt... :)

 

 

Shops rund um das Hobby

  • Blitzsauberen Support für DIYler und interessantes HiFi-Material bietet im neuen Quint Store das Team um Nico Germanos
  • Sica Chassis zu deutlich günstigeren Preisen als bei deutschen Händlern gibt es bei Jukebox-Revival in den Niederlanden
  • Breit gefächtertes Angebot an Chassis, etc:  Lautsprechershop.de
  • Bauteile für Weichen findet man ebenso im Quint Store
  • große Auswahl an Chassis und günstige Preise in Frankreich (manchmal längere Lieferzeiten aber absolut seriös): TLHP
  • Chassis, Weichenteile und öfters mal Angebote bei Intertechnik

Links

  • donhighend.de: Alex baut seit einer gefühlten Ewigkeit Lautsprecher und teilt sein Wissen über seine Site / D.A.U. Mitglied
  • www.gazza-diy-audio.de: relativ neu in der Szene, daher noch wenige aber überzeugende Projekte / D.A.U. Mitglied
  • Hilfe, Chassistest, Grundlagenartikel und vieles mehr sind bei HSB zu finden. Abo ist nicht zwingend, aber es lohnt sich, im Abo den vollen Zugriff auf die Artikel und die Software zu haben!
  • nützliche kostenlose Software zum Download: Tolvan